Beschluss vom TTVN: Unterbrechung Punktspielbetrieb verlängert

Das Präsidium als Entscheidungsgremium des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen (TTVN) gemäß WO A 1 hat in seiner Sitzung am 18.01.2022 folgendes für den Spielbetrieb im Zuständigkeitsbereich des TTVN beschlossen:

Mannschaftsspielbetrieb

Punktspiele
Die Unterbrechung der Spielzeit wird zunächst bis zum 28.02.2022 verlängert. In allen Gruppen wird eine sogenannte Einfachrunde (ohne Rückspiele) gespielt. Das bedeutet, dass die noch ausstehenden Vorrundenspiele in der Rückrunde (mit der Mannschaftsmeldung und den Spielberechtigten der Rückrunde) ausgetragen werden. Ein einvernehmlicher Tausch des Heimrechts ist möglich. Der Zeitraum für Punktspiele wurde jetzt bis zum Wochenende 23./24.04.2022  verlängert. Die Relegation soll unverändert am 07./08.05.2022 stattfinden.

Den Vereinen wird empfohlen, vor Mitte Februar keine Terminabsprachen für die noch offenen Spiele aus der Vorrunde vorzunehmen, da noch nicht vorhersehbar ist, ob im März schon wieder gespielt werden kann. Das TTVN-Präsidium wird in der zweiten Februarhälfte die Situation neu bewerten, denn die eventuell noch erforderlichen Entscheidungen über
• eine weitere Unterbrechung über den Februar hinaus
• die Verschiebung des letzten Spieltags auf ein Wochenende nach dem 23./24.04.2022
• die Verlegung der Relegation auf ein Wochenende nach dem 07./08.05.2022
sind in hohem Maße vom weiteren Verlauf der Pandemie abhängig.

Dies ist ein Auszug aus dem Beschluß vom 18.01.2022. Den gesamten Beschluß gibt es hier als PDF-Datei -> klick!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.