Tischtennis-Mini-Meisterschaft 2011 in Jeddeloh
Viele glückliche Gesichter gab es am vergangenen Sonntag in Jeddeloh, wo der Tischtennis-Kreisverband die diesjährigen Mini-Meisterschaften veranstaltete. Eltern fieberten mit ihrem Nachwuchs mit und feuerten an, bis der Sieg unter Dach und Fach gebracht wurde. Allerdings wurden Mutti oder Vati auch zum Trocknen der ein oder anderen Träne gebraucht, wenn es eben doch nicht ganz gereicht hatte.

Trotzdem waren die Organisatoren des Kreisverbandes sowie des gastgebenden SSV Jeddeloh zufrieden ob des Zuspruches der jüngsten Zelluloid-Artisten. 35 Kinder im Alter bis 12 Jahre waren nach Jeddeloh gekommen, um die Meister zu ermitteln. Zuvor hatten sie bereits in ihren Heimatvereinen die Ortsentscheide absolviert, so waren Jungen und Mädchen vom TuS Lehmden, TSG Husbäke, FC Rastede, TuS Ekern, TV Metjendorf, TuS Ocholt sowie dem SSV Jeddeloh dabei. Aufgeteilt in drei Altersklassen galt es dann, entweder in Gruppenspielen oder im Modus Jeder gegen Jeden sich durchzusetzen. Am Ende gab es neben den Medaillen für die Sieger sowie die Zweit- und Drittplatzierten noch Präsente aus der Hand des Jeddeloher TT-Abteilungsleiters Dieter Lohmann.

Die größte Teilnehmerzahl gab es in der Jungen-Klasse der 11- und 12-jährigen, wo gleich 13 Akteure am Start waren. Hier setzte sich im Endspiel Alexander Grimm vom TuS Ekern vor dem Lokalmatadoren Michel Feye vom SSV Jeddeloh durch. Ebenfalls 13 Teilnehmer stellte die Jungen-Klasse der 9- und 10-jährigen. Hier entwickelte sich ein ganz packendes Finale, welches erst im fünften Satz seinen Sieger fand. Am Ende hatte Thore Tzschoppe vom TV Metjendorf knapp mit 11:9 die Nase vorn und verwies Nikas Wildemann vom TuS Ocholt auf Platz 2. Vom TuS Lehmden kam derweil der Sieger der bis 8jährigen Jungen, wo sich Tom Bohlken durchsetzte. Timo Hots (TV Metjendorf) wurde in dieser Klasse Zweiter. Bei den Mädchen konnten Siegerinnen in zwei Klassen ermittelt werden und beide Titel gingen an den TV Metjendorf. Bei den 9- und 10-jährigen gewann Julian Hentschel, bei den bis 8-jährigen Mädchen siegte Benita Guhl vor Merle Deeken (TSG Husbäke).

Für die drei Erstplatzierten der Klassen I und II (bis 8 Jahre sowie 9 und 10 Jahre) bedeutete das Turnier zugleich die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften.

 
 

Die Ergebnisse im Überblick:

Mädchen 2002 und jünger:
1. Benita Guhl (TV Metjendorf)
2. Merle Deeken (TSG Husbäke)

Jungen 2002 und jünger:
1. Torge Bohlken (TuS Lehmden)
2. Timo Hots (TV Metjendorf)
3. Justus Röben (TuS Ekern)
3. Mizgin Acar (TuS Lehmden)

Mädchen 2000/2001:
1. Juliane Hentschel (TV Metjendorf)

Jungen 2000/2001:
1. Thore Tzschoppe (TV Metjendorf)
2. Nikas Wildemann (TuS Ocholt)
3. Florian Hobbie (TuS Ocholt)
3. Yannick Wilms (TuS Ekern)

Jungen 1998/1999:
1. Alexander Grimm (TuS Ekern)
2. Michel Feye (SSV Jeddeloh)
3. Malique Werner (TuS Ekern)
3. Lenard Lukas (TuS Ocholt)